Danke, Polizei!

Ob Auffahrunfall im morgendlichen Berufsverkehr, Schlägerei oder G20-Krawalle: Polizeibeamte helfen uns Bürgern jeden Tag. Darum hat der Verein Keine Gewalt gegen Polizisten den „Danke-Polizei-Tag“ ins Leben gerufen.Spätestens seit den Hamburger Krawallen rund um den G20-Gipfel sollte dem Letzten klar sein: mit Polizeibeamten will man nicht unbedingt tauschen. Sie helfen uns im Alltag, halten im Zweifelsfall ihren Kopf für uns hin. Zeit also, ihnen dafür einfach mal danke zu sagen.

Das dachte sich vor drei Jahren auch die Vorsitzende des Vereins Keine Gewalt gegen Polizisten, Gerke Minrath-Grunwald. Und rief – angelehnt an den „Say thank you to a police officer day“ – den „Danke-Polizei-Tag“ ins Leben. Dieser findet seither jedes Jahr am 16. September statt.

Wie der Verein mitteilt, „möchten die Bürger im Verein ihre Anerkennung für die von der Polizei geleistete Arbeit ausdrücken, zumal diese oftmals mit Gewalt gegen Polizeibeamte verbunden ist.

Attacken gegen Polizisten

Attacken gegen Ordnungshüter sind seit Jahren Thema. Nachdem die Zahl der Angriffe auf Polizeibeamte in den vergangenen Jahren zugenommen hat, hatte der Bundestag im April dieses Jahres ein Gesetz zum stärkeren Schutz von Polizisten und Rettungskräften beschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *